Künstler kommen immer irgendwie durch…

Schauspieler haben keine regelmäßigen Einnahmen. Viele leben mit Stückverträgen, da gibt es immer Pausen zwischendurch, in denen sie nichts verdienen. Bei Schauspielern im Festengagement gibt es die Pausen zwischen den Engagements. Der Kunstmaler lebt vom Bilderverkauf, das verdiente Geld muss er sich einteilen bis zum nächsten Verkauf eines seiner Bilder, morgen oder in einem Jahr.

Wir sind Lebenskünstler, die immer versuchen, das Beste aus der Zeit ohne Einkommen zu machen. Es fällt uns eine Menge ein, wie wir auch mit knappem Geldbeutel durchkommen.

Mein Malerfreund und ich, wir haben einmal etwas Lustiges erlebt:

Er hatte schon länger kein Bild verkauft, also finanziell sah es nicht rosig aus und ich hatte kein Engagement und musste bei meiner Mutter wohnen. Er nahm zwei seiner kleinen, gerahmten Zeichnungen und wir gingen in ein griechisches Lokal, vor welchem wir oft standen und sagten, da wollen wir einmal Essen gehen. Wir fragten, ob wir etwas zu essen bekommen könnten, aber wir können es uns nicht leisten, ob sie vielleicht eine Zeichnung haben wollen dafür. Hocherfreut hängte die Wirtin ein kleines Bild sofort auf, sie hämmerte in der Ecke über einem Tisch und wir durften drunter Platz nehmen und bekamen eine reich beladene Platte mit griechischen Köstlichkeiten und frischem Brot.

Ich habe öfter in Engagement-Pausen, die bei mir, ich hatte Glück, nie lange dauerten, bei einer Freundin auf dem Land geholfen, dort hatte ich meine Sommerfrische umsonst für ein wenig Arbeit im Garten und konnte dort schlafen und essen, auch mit meinem Sohn. So konnte ich ihm Ferien auf dem Bauernhof schenken, trotz knappem Geldbeutel.

Wir Künstler nutzen die Zeiten ohne Verdienst aber in erster Linie für Bewerbung, die Schauspieler kontaktieren ihre Agenturen, ich war bei der staatlichen, d.h. ich fuhr einfach alle Städte ab und stellte mich dort regelmäßig vor. Der Malerfreund besuchte und besucht immer noch die Galerien. Wir sind trainiert, fest daran zu glauben, dass das nächste Engagement oder der nächste Verkauf eines Bildes kommen wird. Und das wird es, auf jeden Fall. Also kann man auch seine freie Zeit genießen.

In diesem Sinne, sicher gäbe es mehr zu diesem Thema zu berichten, der Platz ist knapp.

Brigitte